uebersetzer-uebersetzung-dolmetscher.de - Ihr Dolmetscher- und Übersetzer - Verzeichnis

Ihre Seite/Eintrag hier

Übersetzer und Dolmetscher für die Sprache Niederländisch

• 12043 Berlin •
• 47259 Duisburg •
• 54290 Trier •
• 59519 Möhnesee •
• 60435 Frankfurt •
• 64289 Darmstadt •
 

Die niederländische Sprache bzw. Niederländisch gehört wie auch die deutsche Sprache zu dem Zweig der west/germanischen bzw. indogermanischen Sprachen.
Am nächsten kommt es dem Deutschen, da es hier gemeinsame Ursprünge gibt. Größtenteils existiert eine Ableitung aus dem Niederfränkischen aber auch aus den germanischen Dialekten, wie etwa dem Niedersächsischen.
Das Niederländische, trügerischerweise oft auch als Holländisch bezeichnet, beruht vor allem auf den Mundarten der Provinz Holland, aber auch der Provinz Brabant.
Mehr als alle anderen Sprachen hat die niederländische Sprache den alten Wortbestand beibehalten, was deutlich wird, wenn man sich die Lautverschiebungen, beispielsweise im Deutschen, anschaut (Koopmann/Kaufmann).
Die gesamte Sprachgeschichte lässt sich hierbei in drei Etappen einordnen, die sich wie folgt aufspalten lassen:

1. Altniederländisch (ca. 800-1100 n.Chr.)
2. Mittelniederländisch (ca. 1100-1500 n.Chr.)
3. Neuniederländisch (ab dem 16. Jahrhundert)

Insgesamt lässt sich sagen, dass etwa 25 Millionen Menschen der Weltbevölkerung Niederländisch als ihre Muttersprache betrachten. Die Aussprache ist phonomatisch und es werden allgemein alle Wortarten kleingeschrieben, bis auf das erste Worte am Satzanfang. Die Grammatik ist stark vereinfacht. So werden die Fälle weder bei den Substantiven noch bei den Adjektive angewandt. Die Syntax ist weitgehend dieselbe wie im Deutschen. Allerdings stehen die Hilfsverben im Sprachgebrauch meist weiter vorn im Satz, als in der Schriftsprache.
Niederländisch wird als eine Sprache beschrieben, die nicht nur lustig klingt, sondern auch noch leicht zu erlernen ist.

Impressum/AGB